PRESSEINFORMATION 11. November 2014

(11.11.2014) Selbstoptimierung bis zur Erschöpfung…Widerstandskraft und psychische Gesundheit von Frauen  mehr ...


Bemerkenswertes aus der Frauenberatungsstelle FrauenLeben in Köln

(29.10.2014) Bemerkenswertes aus der Frauenberatung FrauenLeben in Köln: Sexuelle Übergriffe von Physiotherapeuten zur Anzeige gebracht  mehr ...


Startseite: AKF e.V.

22. Jahrestagung in Berlin im November 2015

(07.11.2015) Arbeitstitel: Was kommt an bei den Frauen   mehr ...


21. AKF-Jahrestagung November 2014 in Köln

Anmeldung im KOMED Media Park zur 21. AKF-JT
Bild: KOMED Anmeldung
Eröffnungrede von Dr. med. J. Maria Beckermann
Bild: Eröffnungsrede von Dr. med. Maria J. Beckermann
Zuhörerinnen der Eröffnungsrede
Bild Piblikum
Applaus für Frau Diggins-Rösner
Bild Publikum Beifall
Kaffeepause im KOMED
Bild Pause im KOMED
Diskussion: hier Dr. med. Friederike M. Perl
Bild: Diskussion
Visitenkarten Party im Foyer
Bild: KOMED Foyer
Rednerin: Dr. Alice Lagaay
Bild: Alice Lagaay
Workshop 1: Epigenetik
Bild: Workshop Saal Nr. 7
Workshop 2: Aikido
Bild: Workshop Haus 6

Fotografin: © Christel Becker-Rau;

Willkommen auf der Website des AKF, Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V.!

Der AKF e.V. ist unabhängig und fachlich engagiert:

Der AKF e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Fachfrauen aus Theorie und Praxis,
die in unterschiedlichen Berufsfeldern und in der Selbsthilfe zu Frauengesundheit tätig sind. Ziel des AKF e.V. ist die Förderung einer frauengerechten Gesundheitsversorgung und die Stärkung eines solidarischen Gesundheitssystems. Weibliche Lebensformen und Erfordernisse sollen in allen medizinischen und gesellschaftlichen Bereichen im Sinne des Gender Mainstreaming verankert werden.

Der AKF e.V. ist bundesweit tätig und hat Fachgruppen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten: z.B. Frauenärztinnen im AKF, den multiprofessionellen Runden Tisch <Lebensphase Eltern werden>, die Fachgruppe Lesbengesundheit. Die Gruppen planen Aktionen, entwickeln Projekte und erstellen unabhängige Gesundheitsinformationen für Frauen und ExpertInnen. Eine individuelle Beratung findet im Rahmen des AKF nicht statt, weder persönlich noch online. Die zur Verfügung gestellten Informationen auf der Website http://www.akf-info.de/ dienen dazu, die bereits bestehenden Beziehungen zwischen PatientInnen und BehandlerInnen zu unterstützen und keinesfalls zu ersetzen. Der AKF e.V. organisiert Tagungen und bezieht fachkompetent öffentlich Stellung in den gesundheitspolitischen Debatten, und zwar durchgängig unabhängig und überparteilich.

Viele Frauengesundheitsorganisationen und Dachverbände sind Mitglied im AKF e.V.. Sie vernetzen auf nationaler und internationaler Ebene die vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen in der Frauengesundheit. Der AKF e.V. schafft somit eine Plattform für die Vertretung von Fraueninteressen in Politik, Medizin und Gesellschaft.

Die AKF Homepage soll allen Interessierten – sei es aus eigener Betroffenheit, als ExpertIn oder als VertreterIn der Medien - unabhängige Informationen zur Frauengesundheit zur Verfügung stellen. Den AKF-Mitgliedern dient sie außerdem als Medium des Austausches, der Selbstdarstellung und der Vernetzung.