Arbeitstagung der Gynäkologinnen im AKF 2005: Über-/ Unter- und Fehlversorgung am Beispiel der Schwangerenvorsorge

Die Gynäkologinnen-Fachtagung 2005 „Über-/ Unter- und Fehlversorgung am Beispiel der Schwangerenvorsorge“ fand vom 4. bis 7. Mai 2005 in Köln statt. Über 50 Frauenärztinnen aus dem AKF nahmen an der Fachtagung 205, die zum Thema „Über-/Unter-/Fehlversorgung in der Medizin am Beispiel der Schwangerenvorsorge“ tagte, teil. Mehr zum

weiterlesen

Tagungsbericht: Über-/ Unter- und Fehlversorgung am Beispiel der Schwangerenvorsorge

Fachtagung der Gynäkologinnen 2005 Tagungsbericht: Über-/ Unter- und Fehlversorgung am Beispiel der Schwangerenvorsorge Vom 4. – 7. Mai 2005 trafen sich über 50 Frauenärztinnen aus dem AKF zu ihrer jährlichen Fachtagung, die diesmal zum Thema „Über-/Unter-/Fehlversorgung in der Medizin am Beispiel der Schwangerenvorsorge“ in Köln stattfand. Nach

weiterlesen

Für eine frauenzentrierte Gynäkologie: Maria Beckermann, Friederike Perl „Frauen-Heilkunde und Geburts-Hilfe“

Das Buchprojekt Die Idee, ein gynäkologisches Fachbuch von Frauen für Männer und Frauen zu schreiben, gab es schon 1994. Einen Vertrag konnten Maria Beckermann und Friederike Perl 1996 vorlegen. 75 Autorinnen aus 14 verschiedenen Berufen, davon Ärztinnen aus 10 verschiedenen Fachrichtungen, machten mit. Der Schwabe Verlag Basel

weiterlesen

11. AKF-Jahrestagung 2004: Nur mit uns … Ein FRAUENgeRECHTes GESUNDHEITssystem

Eröffnung Christel Riemann-Hanewinckel: Eröffnung der 11. Jahrestagung des Arbeitskreises Frauengesundheit Susanne Ahlers: Grußwort zur Jahrestagung des AKF Referate Ellen Kuhlmann: Gesundheitsreformen – Ziele, Chancen und Konflikte aus der Geschlechterperspektive Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek: Frauengerechte Gesundheitsversorgung am Beispiel von Herz-Kreislauferkrankungen Helga Kühn-Mengel: Die mündige Patientin Aus den Arbeitsgruppen

weiterlesen

Flyer: Qualitätskriterien für eine frauengerechte Psychotherapie

Jede Form von Therapie steht in einem kulturellen, historischen und gesellschaftspolitischen Kontext. Psychotherapeutische Behandlung muß dazu dienen, das Selbstbestimmungsrecht und die Kompetenz eines Menschen zu achten und zu fördern. Psychotherapie soll u.a. zum Abbau von Gewaltstrukturen, Diskriminierungen und Benachteiligungen, von denen noch immer besonders Frauen betroffen sind,

weiterlesen

„…als hätte ich ein Schatzkästlein verloren.“ Hysterektomie aus der Perspektive einer feministisch-theologischen Medizinethik von Gunhild Buse

AKF-Rezension aus dem AKF-Info April 2004 Zugegeben: Das Buch ist sehr dick, 647 Seiten! Aber Gunhild Buse macht es einem leicht, den roten Faden mitzubekommen: Alle Kapitel enden mit einem ausführlichen Resümee, sodass man sich je nach Interesse gezielt vertiefen kann. Das Buch umfasst u.a. die historische

weiterlesen

Selbstbestimmung der Frau in Gynäkologie und Geburtshilfe von Beate A. Schücking (Hg.)

Für ExpertInnen der Gynäkologie und Geburtshilfe, ForscherInnen der Gesundheits- und Sozialwissenschaften, wie auch für interessierte Frauen. »Mein Bauch gehört mir« war die Parole der noch in den 1970er Jahren für weibliche Selbstbestimmung eintretenden Aktivistinnen. Die AutorInnen untersuchen, inwieweit Frauen heute in verschiedenen gesundheitlichen Bereichen selbstbestimmt sind. Ein

weiterlesen

10. AKF-Jahrestagung 2003: Lust auf Dialog: Frauengesundheit und Migration

Kurzzusammenfassung / Nachlese Lust auf Dialog: Frauengesundheit und Migration: Blitzlichter der Tagungsteilnehmerinnen (pdf) Aus dem Programm Grußwort Renate Schmidt, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Begrüßung und Einführung in das Thema der Tagung Ruth Boeke und Christiane Niehues Eröffnung Ursula Sottong, 1. Vorsitzende des AKF Grußwort Marieluise

weiterlesen

Wollen wir alles machen, was wir können? Stellungnahme des AKF zur Pränataldiagnostik (PND) und Präimplantationsdiagnostik (PID)

Die Stellungnahme des AKF zur Pränataldiagnostik und zur Präimplantationsdiagnostik basiert auf dem AKF-Seminar zur Fortpflanzungsmedizin im Juni 2001 Die zunehmenden Möglichkeiten der modernen Medizin, in natürliche Vorgänge einzugreifen, haben das Erleben von Schwangerschaft und Geburt drastisch verändert. Schwangerschaften lassen sich technisch ermöglichen, entstehendes und wachsendes menschliches Leben

weiterlesen

„Der Mensch ist was er isst“ – über den Zusammenhang zwischen food design, food image, body management und body image

Dr. Antonie Danz: „Der Mensch ist was er isst“ – über den Zusammenhang zwischen food design, food image, body management und body image Ein Beitrag zur 8. AKF-Jahrestagung 2001 – Therapie Technik Markt Moral

weiterlesen
Seite 23 von 24« Erste...10...2021222324

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1; 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag, Dienstag und Freitag
11 bis 15 Uhr und
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media